Kon­trol­len

dokumentieren und protokollieren
nach ZTV-SA 97

Wartung mit Service-Control-GPS

Bei Baumaßnahmen im Straßenraum wird in der verkehrsrechtlichen Anordnung ein Verantwortlicher für die Arbeitsstellensicherung benannt. In der Regel ist dies unser Auftraggeber bzw. Kunde. Dieser ist laut dem amtlichen Regelwerk „Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen“ (ZTV-SA 97) für deren Ausführung verantwortlich.

Die Vorschrift besagt, eine Maßnahme von längerer Dauer muss mindestens zweimal täglich, bei Tagesanbruch und nach Eintritt der Dunkelheit, kontrolliert werden.

Dokumentation und Protokoll

An arbeitsfreien Tagen ist diese Inspektion mindestens einmal täglich durchzuführen. Nach Unwetter oder Sturm soll die Verkehrsabsicherung unverzüglich ein weiteres Mal vor Ort in Augenschein genommen werden. Über den Zeitpunkt und deren Ergebnis ist ein verbindliches Protokoll zu führen.

Wenn wir für Sie diese Arbeiten ausführen, nutzt HERY das digitale Service Control GPS von BERGHAUS.

Mit Hilfe dieser eingesetzten Technik werden alle die in der ZTVSA 97 geforderten Wartungskriterien Punkt für Punkt geprüft, erfasst und zuverlässig dokumentiert.

Unserem Auftraggeber wird eine nicht manipulierbare Dokumentation mit Datum, exakter Uhrzeit, Koordinaten (GPS) und ausgeführten Arbeiten als Protokoll vorgelegt. Der IST-Zustand und die Wartung werden zusätzlich mit Bildmaterial dokumentiert.