Das flie­gen­de
Klas­sen­zim­mer

in Titisee-Neustadt

Schulen- Verlagerung

Die letzten Tage und Wochen wurde fleißig gearbeitet, damit passend zum Beginn des Schuljahres die Übergangslösungen gegen die akute Raumnot der Real- und Hebelschule in Titisee-Neustadt in Betrieb genommen werden können.

Während rund 100 Realschüler ins benachbarte Telekomgebäude ziehen, finden nun 87 Hebelschüler in den, auf dem Schulhof, installierten HERY RAUMeinheiten Platz. Diese Raummodule, die eine Fläche von 400 Qudratmetern umfassen, enthalten fünf Klassenzimmer, ein Lehrerzimmer und sanitäre Anlagen für die Lehrer und Schüler.

Lernraum von HERY

Mit einem speziellen Lastwagenkran von HERY wurde am vergangen Mittwoch das erste von HERY bereitgestellte RAUMmodul an seinen Platz gehoben. Insgesamt wurden im Laufe des Tages 25 Module an ihre richtige Stelle gerückt, sodass am Donnerstag ein Schulgebäude auf Zeit vor der eigentlichen Schule mit einer Fläche von 400 Quadratmetern entstanden ist.

In der Badenerzeitung wurde dazu ein Artikel verfasst:
http://www.badische-zeitung.de/titisee-neustadt/das-fliegende-klassenzimmer-x1x